Herzform zeichnen

Da das Silhouette Studio® nur die Möglichkeit des Rechteck-,des Elipsen- und des gleichmässigen Vieleckszeichenwerkzeuges mitbringt um direkt Formen zu zeichnen und keine weiteren vorgefertigten Formen zur Verfügung stellt, muss man sich seine Wunschformen selbst zeichnen. Hier mal als Beispiel die Herzform.

Dies geht relativ schnell im Silhouette Studio®, dazu benötigt man nur 2 gleichgroße Kreise und einem Quadrat.

Als erstes zeichnet man ein Quadrat mit dem Rechteckzeichenwerkzeug, hier für gibt es 2 Wege:
1. Man hält die Shift-Taste (Großschreibetaste) seiner Tastatur gedrückt und zieht das Quadrat auf, wenn man die Wunschgröße erreicht hat lässt man erst die linke Maustaste los und anschließend die Shift-Taste - sonst bleibt das Ganze nicht quadratisch.
oder
2. Man zieht mit dem Rechteckzeichenwerkzeug ein 4eck auf und passt es anschließend über das Skalieren-Fenster an. Dazu muss man dann den Haken bei "Seite schließen" entfernen, damit man die Höhe und Breite getrennt von einander anpassen kann:

herz1

 Anschließend zieht man mit dem Elipsenzeichenwerkzeug einen Kreis auf, dies kann man wieder mit den eben beschriebenen Möglichkeiten tun. Der Kreis muss vom Durchmesser genauso groß sein wie die Seiten des Quadrats! Diesen platziert man mittig auf eine der Seitenlinien:

herz2

Wenn man den Kreis platziert hat kann man beide Formen gemeinsam markieren und über das Ausrichen-Fenster mit dem Befehl "Zentriert ausrichten" nachbessern.

herz3

 

Jetzt dupliziert man sich den Kreis und setzt ihn an einer der angrenzenden Seiten vom Quadrat, von der Seite wo zuvor der andere Kreis platziert worden ist:

herz4

Hier kann man nun leider nicht mit dem Ausrichten-Fenster arbeiten, aber man kann den Kreis auch pixelgenau mit den Pfeiltasten auf der Tastatur platzieren, dazu zoomt man ambesten in seinen Arbeitsbereich hinein. Nach dem Ausrichten erkennt man das Herz schon sehr gut!
Nun markiert man alle 3 Formen und klickt diese mit der Rechten Maustaste an und wählt im Dropdownmenü "Verschweißen"

herz5

Das Ganze schaut nun so aus:

herz6

Da das Herz vermutlich nun wie hier im Beispiel auf der Seite liegt muss man es noch einmal um 45 Grad drehen, dazu benutzt man das Drehen-Fenster.

herz7

Und fertig ist das Herz...

Seit der neuen Silhouette Studio Version 4 geht es noch schneller! Wie das genau funktioniert zeige ich euch hier in meinem Video:

 Will man das nicht immer wieder neu erstellen, speichert man sich die Herzform einfach als .studio3 Datei ab und holt sich das Herz bei Bedarf immer wieder ins Silhouette Studio®.